Slushy Summer Session 2017

Es war wieder soweit. Während andere langsam ihr Surfboard raus holen, lud der Neighborhood Snowpark zur alljährlichen Slushy Summer Session auf die Weinebene. Unzählige Stunden Arbeit wurden investiert, um den noch verbliebenen Schnee für sechs Obstacles in geeigneter Form zusammen zu kratzen. Doch die Mühen haben sich gelohnt, von Niederösterreich bis Slowenien pilgerten Freestyler auf die Weinebene um das beachtliche Setup zu hiken und shredden. Das Wetter hat auch mitgespielt, und so battelten sich die Shredheads bei fast sommerlichen Temperaturen solange bis die Beine zu schwer wurden. Mit Almdudler und Hirter Bier for free wurden die etwa zwei Dutzend motivierten Rider bestens versorgt und zu Höchstleistungen getrieben. Bevor der Winter endgültig Geschichte ist bleibt so nur mehr die Vorfreude auf die Snow Beach Party, das letzte Event auf der Weinebene. Zur Galerie

Neighborhood Night Session

Es war die erste Night Session im Neighborhood Snowpark auf der Weinebene – und sie war ein voller Erfolg! Die Parkcrew verwandelte ein Areal mit vier Obstacles in einen Night Park und lud zu einem Goodies for Tricks bei Lagerfeuer, Fackellicht und Mondschein. Etwa zwanzig Rider kämpften mit Snowboard oder Ski um den begehrten Stuff von Picture und 32 während in der neuen Parkhütte Chili con Carne aufgekocht wurde. Bei dem einen oder anderen konnte man nicht genau sagen ob er mehr Runs gefahren oder mehr Tassen Rumtee getrunken hat, denn so wurden kurzerhand Plastiksäcke zum Fahrutensil umfunktioniert. Das Sackrutschen über den Kicker rundete eine ereignisreiche und lustige Nacht für alle Freestyler auf der Weinebene ab. Link zur Galerie

Slushy Summer Session 2012 – Review

Tiefwinterliche Bedingungen hielten die Friends des Neighborhood Snowparks nicht ab, zur angekündigten Slushy Summer Session noch einmal in den Park zu kommen und gemeinsam die Saison schön langsam ausklingen zu lassen. Schneetreiben und starker Nebel ließen die Slushy Summer Session zur Fat Powder Session mutieren- Trotzdem fand sich ein Haufen Snowboarder und Freestyler auf der Weinebene ein um lange nach Einstellung des Liftbetriebes nochmals den Park zu rocken. Die schon zur Tradition gewordene Session dürft sich schön langsam einen Namen machen, immerhin wollte sich die höchste Teilnehmerzahl, seit es diesen Event gibt, das Spektakel nicht entgehen lassen. Und das trotz der anstrengenden Hikes und des miesen Wetters. Aufgrund der heftigen Schneefälle konnte ein sehr beachtliches Setup geboten werden. Daran hatten alle ihre Spaß, obwohl die Boardshort- und Bikini-Shreds heuer ausfallen mussten, aber Good Vibes, Chill&Grill, Bier und jede Menge fresh Powder trösteten darüber hinweg. Motiviert feilten die Rider an ihren Skills bis in die Abendstunden und gingen erst mit einem fetten Smile nachhause als Alles abgebaut wurde. Der erste von drei After-Season-Events ging somit zu Ende, und jeder freute sich schon auf das nächste Mal, denn noch ist es nicht ganz vorüber. Im Mai wird es noch eine Jib Session im Skate Park St. Stefan/Stainz und die sogenannte Snow Beach Party oben im Park geben (diese heuer eventuell sogar im Juni).